Future Tour beim TST

Das erste große Turnier für die Tiroler Rangliste und nationale Garlando Rangliste stand am Samstag im Vereinslokal des Tablesoccer Tirol am Programm.

Los ging es mit dem Doppelbewerb, bei dem drei neue Spieler und eine altbekannte Dame begrüßt worden konnten. Fabian Jenewein, beim SC Schwaz Tischfußball, startete seine erste Turniersaison und Michaela Kirchler, auch vom SC Schwaz, stand ihm bei. Lukas Walser und Marcel Bstieler, die noch bei keinem Verein dabei sind, traten auch an und schlugen sich sehr gut. Nach den vier Runden der Quali, im Schweizer System spielend, war man auf Platz 5 zu finden. Um den achten und letzten Platz für die KO Phase wurde es dann sehr kurios. Am Ende entschied das bessere Torverhältnis für das Tablesoccer Tirol Team Andreas Angerer/Thomas Wolf. Sie konnten mit 22:22 Toren weiterkommen. Marco Niedermayer/Stephan Mikula (21:21) und Gerhard Lendl/Julia Rau (20:20) hatten das Nachsehen.

In den KO Duellen, die zuerst im Best of 3 und dann ab dem Halbfinale im Best of 5 Modus ausgetragen wurden, standen sich dann Christian Bernegger/Johannes Riml und Matthias Riml/Sandor Grüner im ersten Halbfinale gegenüber. Mario Binder/Markus Suppanitz und Dori Gesce/Marcel Hartmann absolvierten das zweite. Es sollte dann das erwartete Finale werden. Mario Binder/Markus Suppanitz forderten Matthias Riml/Sandro Grüner, wobei erstgenannteres Team mit einem 3:0 Sieg souverän gewann. Dori Gesce/Marcel Hartmann holten sich in einem 5 Sätze dauernden Match schließlich Platz 3 vor Christian Bernegger/Johannes Riml.

Im Einzel gingen 23 Teams an den Start und wurde der erste Cut nach einer 4 Runden Qualifikation, ebenfalls nach Schweizer System, gezogen. 16 Spieler kamen weiter und matchten sich. Das Halbfinale lautete hier Christian Bernegger gegen Marco Niedermayer und Mario Binder gegen Mathias Fiegl. Mario Binder und Christian Bernegger bestritten das Spiel um Platz 3, in welchem sich Mario Binder durchsetzen konnte. Das Finale gewann Marco Niedermayer mit 3:1 in Sätzen gegen Matthias Fiegl.

Spannende Spiele bei herrlichem Wetter in einem gemütlichen Vereinslokal, so kann man die Future Tour beim Tablesoccer Tirol zusammenfassen.

Hier gibt es die Ergebnisse und die Punkte in der Übersicht:

Ergebnis Doppel

Ergebnis Einzel

Future Tour im Vereinslokal des Tablesoccer Tirol

Am 15.2.2020 darf der Tablesoccer Tirol die Tischfußball Szene im Vereinslokal begrüßen. Das erste große Turnier findet statt.

Im Doppel und Einzelbewerb geht es um wichtige Punkte für die Tiroler Rangliste. Genauere Informationen zum Turnier finden sich im PDF Dokument.

Ergebnis Landesmeisterschaft 2019

Ladies and Gentlemen, hier kommt der heißersehnte Bericht zur Landesmeisterschaft 2019, gespielt in Landl, Thiersee.

Der heißersehnte Bericht zur Landesmeisterschaft 2019, gespielt in Landl, Thiersee.

19 erwartungsvolle Doppel gingen in den Bewerb und dennoch lief es sich auf das gleiche Sieger-Doppel hinaus, wie die letzten zwei Mal. Sandro Grüner und Matthias Schöpf holten in einem packenden Finale gegen Marco Patrick Niedermayer und Stephan Mikula den Titel. Auf Rang drei platzierten sich Mario Binder und Markus Suppanitz, die im Winner Bracket Sandro Grüner-Matthias Schöpf und im Looser Marco Niedermayer und Stephan Mikula unterlagen. Die beiden zusätzlichen Startplätze für die Staatsbewerbe gingen an das Doppel Christian Berneger- Johannes Riml (Rang 4) und Gerhard Lendl – Julia Rau (Platz 5). Dass Julia Rau nach einer fast zweijährigen Pause mit einem derart guten Ergebnis wieder in die Turnierwelt einsteigt, freut uns sehr.

Im Einzel waren diesmal 25 Spieler dabei und über das Winner Bracket qualfiizierte sich Sandro Grüner für das Finale. Im Looser Bracket ging es ordentlich zur Sache. Marco Niedermayer besiegte Matthias Schöpf und Stephan Mikula, um sich dann erneut mit Sandro Grüner, der ihn im Finale des Winner Bracket ins Looser Bracket schoss, duellieren zu können. Und, was für eine Leistung von Marco Niedermayer. Einen einzigen Satzgewinn konnte Sandro Grüner verbuchen und so siegte Marco Niedermayer dank seines „Zug des Todes“ 4:1. Auf den Plätzen 3 landete Stephan Mikula und Rang 4 ging an Matthias Schöpf. Um Rang fünf und das letzte Ticket für den Staatsbewerb gab es erneut ein unfassbar spannendes Match. Christian Bernegger und Matthais Riml, der unter anderem Mario Binder aus dem Winner Bracket Zweig kickte, duellierten sich bis zum, tatsächlich für Matthias Riml, bitteren Ende. 2:2 in Sätzen und 7:7 stand es, als Matthias Riml das letzte Time-out in diesem Spiel nahm. Was folgte war ein Fight um den letzten Ball, den dann am Ende Christian Bernegger verwerten konnte. Hätte man das früher gewusst, man hätte noch eine zweite Kamera installiert und das Spiel aufgezeichnet!

Wir gratulieren allen Siegern und allen Spielern, die sich für die Staatsbewerbe qualifizieren konnten!

Den Spielraster gibt es hier: http://fast.tfboe.org:12000/…/pla…/players_station_home.jsp…

Für alljene, die sich die Spiele genauer ansehen wollen, hier der Youtube Link. Ab 5:25:00 ist das Doppel Finale zu betrachten, ab 10:29:00 könnt ihr dann das Einzel-Finale euch anschauen.

Landesmeisterschaft 2019

Zumindest die Abordnung des Tablesoccer Tirol zeigen wir euch schon jetzt. 😉

Ihr wollt die Ergebnisse der Landesmeisterschaft wissen, euch mittels Fotos Eindrücke verschaffen oder die besten Spiele auf Youtube im Re-Live ansehen?

Dann müsst ihr euch noch etwas gedulden. Wir sind gerade noch dabei uns zu sammeln und die ganzen Eindrücke zu verarbeiten. Das, was wir jetzt schon sagen können, ist: Respekt und Chapeau an die Wuzzl Tenne aus Thiersee. Eine gut aufgezogene Landesmeisterschaft in einem coolen Rahmen. Dass es für die ersten 5 Plätze auch noch zusätzliche Preise durch die Gastgeber gegeben hat, rundete das Turnier gut ab. Auch sportlich gab es die ein oder andere Überraschung, die so nicht zu erwarten war, doch dazu in den nächsten Tagen mehr.

Zumindest die Abordnung des Tablesoccer Tirol zeigen wir euch schon jetzt. 😉

Kommen wir zum Ausblick auf die nächsten Wochen und das nächste Monat.

Es ist schon eine kleine Tradition, daher wird sie ordentlich gepflegt: Wir haben weiterhin jeden Dienstag ab 19:30 Uhr unser offenes Training im Vereinslokal! Aber, das solltet ihr ja schon längst wissen!

Im November geht es dann ordentlich rund.

Am 1. November findet der zweiter Spieltag der Monster DYP Serie statt. Beginn ist 19 Uhr bei uns im TST.

Vom 8 bis zum 10. November ist dann die Staatsmeisterschaft in Fügen zu Gast. Sie wird, wie schon 2017, erneut vom TFV Zillertal ausgetragen. Die Tiroler Abordnung ist heuer erneut etwas größer, dank vieler österreichweit gespielten Turnieren.

Zwei Tage später (12.11) geht es mit dem ersten Einzel in die neue Tiroler Ranglistensaison. Wir, der Tablesoccer Tirol, sind Gastgeber.

Am 15.11.19 sind wir wieder in der TNT Sportsbar zu finden. Der FC Wacker Innsbruck trägt ein Tischfußball Turnier aus und wir werden uns das nicht entgehen lassen.

Fünf Tage lassen wir ins Land ziehen und beehren dann das Sixtytwenty mit unserer Anwesenheit. Im 9. Turnier geht es erneut um einen Jahresvorrat an Ottakringer Bier.

So ihr dann immer noch nicht genug vom Tischfussball spielen habt, dann gibt es am 22.11.19 den dritten Spieltag der Monster DYP Serie in unserem schicken Vereinslokal.

Dass wir für Tischfussball etwas übrig haben, sieht man daran, dass wir auch gleichzeitig am Wochenende, vom 22.11 bis 24.11, wieder auf der Spielemesse in Innsbruck vertreten sein werden und dort für euch direkt ansprechbar. Kommt vorbei, lasst eure Kinder oder euch selbst, ein paar Tricks zeigen, wie ihr besser Tischfussball spielt.

Den Monat November beschließt am 26.11.19 das erste Doppelturnier im Rahmen der Tiroler Rangliste. Krippengasse 4 ist der Austragungsort.