Staatsmeisterschaft

Gerhard Lendl mit zwei Pokalen aus den Senioren Bewerben

Der Tablesoccer Tirol war bei der Staatsmeisterschaft des Tischfußballbundes Österreich, am 8.11.19 in der Festhalle Fügen, mit insgesamt vier Spielern vertreten.

Für das Herren Doppel konnte sich Johannes Riml mit seinem Partner Christian Bernegger (Schwaz) über einen zusätzlichen Landes-Platz qualifizieren und trafen in der ersten Runde auf das Duo Martin Muik und Christian Gruber. Zwar konnte man relativ gut mithalten, doch die entscheidenden Tore machten die beiden Oberösterreicher. Damit war auch schon in der ersten Runde Endstation für die Beiden.

Wieder nach langer Zeit stellte Tirol ein Damen-Doppel und dabei vertrat Julia Rau den Tablesoccer Tirol. Sie wurde mit ihrer Partnerin Doria Gesce (Zillertal) auf Platz Acht gesetzt und traf in der ersten Runde auf das Doppel Christina Ciuban und Stefanie Posch. Diese konnten sie im Best Of Five besiegen und wurden dann auf das auf Platz Eins gesetzte Doppel Astrid Franz und Angelika Lukschander gelost. Gegen die beiden Wienerinnen war dann leider Schluss.

Mehr Erfolg hatten unsere beiden Senioren Spieler. Helmut Ziesel schaffte im Einzel den fünften Platz. Gerhard Lendl, unser Obmann des Tablesoccer Tirol, schaffte sogar den dritten Platz und holte sich einen Pokal ab.

Im Doppel Bewerb setzte Gerhard Lendl, gemeinsam mit seinem Tiroler Partner Reinhard Wiege (Zillertal), noch einen drauf und sie wurden bei der „Heim Staatsmeisterschaft“ Erster und somit Staatsmeister. Gleichzeitig bedeutet dies auch die Qualifikation für die WM 2021 in Nantes.

Wir gratulieren unserem Obmann recht herzlich zu diesem Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.